Skizzenblick

Skizzenblick · 25. Juni 2021
Tee oder Kaffee? Das ist für mich eigentlich immer noch eine Frage, die glasklar zu beantworten ist. Ich habe keine Ahnung, ob es zu irgendeinem Zeitpunkt in meiner Vergangenheit einmal hätte anders kommen können. Letztendlich gewöhnt sich der Mensch wahrscheinlich an so manches, auch wenn es ihm anfangs eigentlich nicht schmeckt. Hätte ich also mit genügend Durchhaltevermögen, sowie ordentlich Milch und Zucker zur Kaffeetrinkerin werden können? Möglich. Insbesondere, da in der...
Skizzenblick · 09. April 2021
... schnapp dir'n Skizzenbuch! Eigentlich selbsterklärend, da muss ich gar nicht viel dazu sagen. Comics zu zeichnen und damit Geschichten zu erzählen oder Situationen nachzustellen fand ich schon immer interessant. Wenn man in einen Comic-Laden geht und die vielen talentierten Zeichner und deren Werke sieht, kann einem schonmal der Atem stocken. Bei mir zu Hause im Regal steht eine richtig tolle Graphic Novel. Für die Zeichnungen hat der Autor unglaubliche vier Jahre benötigt. Diese sind...

Skizzenblick · 11. Februar 2021
Ist es nicht wunderlich? Wenn man einen Baum hat, möchte man in Zukunft gerne einen Wald besitzen. Und wenn man irgendwann den heiß ersehnten Wald hat, findet man den lieb gewonnenen Baum nicht mehr. Zuletzt haben sich einige Wald- und Baumskizzen im Skizzenbuch angehäuft und ich dachte, ich fasse diese einmal zusammen. Die Skizzen sind mit ca. 7x10 cm extrem klein und sollten einen Anhaltspunkt für ein größeres Bild geben. Außerdem wollte ich ein bisschen üben, denn Bäume sind für...
Skizzenblick · 28. August 2020
Fotos von Innenräumen im Rohbau sind tolle Vorlagen, um sich ein bisschen in räumlichem Malen zu üben, ohne gleich die Realität in eine 2D-Version übersetzen zu müssen. In der Vergangenheit habe ich ähnliche Motive genutzt und es hat mir immer Spaß gemacht einen passenden Spruch zu finden, um ihn irgendwo an eine Wand anzubringen. Mit diesem Bild habe ich mein neues Aquarellskizzenbuch eröffnet. Ein bisschen trostlos wollte ich es dann schon aussehen lassen, also mischte ich fröhlich...

Skizzenblick · 18. Juni 2020
Vor Kurzem waren wir im Leitzachtal wandern. Auch wenn es keine extremen Aufstiege gab, konnte man an bestimmten Aussichtspunkten ein tolles Gebirgspanorama genießen. Ich habe es sehr genossen immer wieder stehen zu bleiben, um Fotos von der Landschaft zu machen und Pflanzen zu entdecken, die man in der Stadt nicht antrifft. Besonders in Erinnerung geblieben sind mir der Zottige Klappertopf (Rhinanthus alectorolophus), das Schwertblättrige Waldvögelein (Cephalanthera longifolia) und die...
Skizzenblick · 05. Juni 2020
Zum Üben von Landschaften in Aquarell eignen sich Fotos hervorragend als Vorlage. Bei Recherchen im Internet achte ich immer darauf, dass die Referenzfotos lizenzfrei sind und ich sie daher ohne Einschränkungen nutzen kann, auch wenn ich die daraus entstandenen Bilder nicht gewerblich nutze. Es ist schon toll, dass es überhaupt diese Möglichkeit gibt. So kann man sich auch an Motiven versuchen, die normalerweise außerhalb der eigenen Reichweite sind. Beim Durchforsten der Landschaftsfotos...

Skizzenblick · 29. Mai 2020
Wie man anhand der letzten Blogartikel ablesen kann, nutze ich gerade gerne mein Skizzenbuch. Das liegt insbesondere daran, dass ich auf Ideensuche für mein nächstes Acrylbild bin und ein neues Projekt angehen will, welches gerade erst Gestalt annimmt. Mittlerweile lasse ich Skizzen auch mal "unfertig" stehen, auch wenn ich an der ein oder anderen Stelle vielleicht noch etwas hinzufügen würde. Die Überwindung dazu ist nicht zu unterschätzen! Am letzten Wochenende bekam ich von meinen...
Skizzenblick · 22. Mai 2020
Seit etwas über zwei Jahren verfolge ich die Tiny House Bewegung, die inzwischen Deutschland erreicht hat. Auch wenn man hierzulande viele baurechtliche Hürden zu meistern hat und das Finden eines geeigneten Abstellplatzes schwierig ist, interessieren sich immer mehr Menschen für diese Art zu wohnen. Darunter auch Minimalisten, Umweltbewusste, Reisefreudige und Leute, die sich in ihren zu großen Häusern entweder einsam oder überfordert fühlen. Für mich ist es spannend zu sehen, wie...

Skizzenblick · 15. Mai 2020
In den vorigen Jahren sind wir oft im Frühjahr wandern gegangen, was in den letzten Monaten nicht so gut möglich war. Nachdem ich im April sehr viel Zeit an der Nähmaschine verbracht habe, zieht es mich wieder mehr zum Malen und Zeichnen. Im Hinblick auf die nicht statt gefundenen Wanderungen hatte ich mir überlegt, dass ich in der nächsten Zeit gerne ein paar Landschaften skizzieren möchte. Begonnen habe ich im Skizzenbuch mit Gouache (Galerie Gouache). Landschaften sind manchmal noch...
Skizzenblick · 27. April 2020
Die neue Woche startet mit einem weiteren Blick in mein Skizzenbuch. Im März malte ich einen Teil unseres Wohnzimmers mit Sicht hinaus auf den lichtdurchfluteten Balkon. Die Farbpalette sollte ein bisschen beschränkt bleiben. Daher entschied ich mich für ein warmes Ocker, das außerhalb der Wohnung dominieren sollte, und für ein kühleres Grau für den Innenraum. Unser Benjamin (das wuchernde Ungetüm) und die riesige Grünlilie durften auch nicht fehlen. Links unten sieht man noch einen...

Mehr anzeigen