Aquarell und Gouache

Aquarell und Gouache · 26. Juli 2021
Dieses Bild habe ich nach einem Youtube-Tutorial gemalt. Natürlich hatte ich quasi keine der dafür nötigen Aquarellfarben. Ich habe mir dann ähnliche Farben aus meinem Kasten ausgesucht. Das ging eigentlich ganz gut. Ein schönes Lila für die Lavendelblüten besaß ich auch nicht, daher mischte ich mir eben ein ganz akzeptables aus Coelinblau und Magenta. Die Erklärungen waren super und man konnte Schritt für Schritt das Motiv nachmalen. Der Acker wurde zunächst Nass-in-Nass angelegt....
Aquarell und Gouache · 23. Juli 2021
Horrorfilme, in denen der Wald Schauplatz düsterer Ereignisse ist, gibt es in Hülle und Fülle. Zu früheren Zeiten waren die damals noch unberührten Urwälder sicherlich unheimliche Orte mit Tieren, denen die Menschen nicht immer unbedingt begegnen wollten. Heutzutage sind die Wälder bewirtschaftet. Das bedeutet, dass Bäume konsequent abgeholzt werden und Totholz aus den Waldgebieten geschafft werden. Viele Menschen gehen recht unbeschwert im Wald spazieren, um sich zu erholen. Trotzdem:...

Aquarell und Gouache · 16. Juli 2021
Ich liebe ja die Farbflecken-Übung und mache sie immer mal wieder, weil man sich da anfangs so schön von Formen lösen kann. Diesmal habe ich mir einfach drei Farben aus dem Aquarellkasten gewählt, mit denen ich arbeiten wollte (Ultramarin, Brilliantgrün, Lichter Ocker). Dann hatte ich noch einen Punkt weniger, bei dem ich mich für irgendetwas entscheiden musste. Der Rest ergibt sich wie von allein: Farbflecken auf das Blatt malen und nicht darüber nachdenken, wie der Fleck auszusehen hat...
Aquarell und Gouache · 02. Juli 2021
Was stand kürzlich auf meinem kleinen Abreißkalender? "Klavier spielen lernst du, indem du Klavier spielst. Laufen lernst du, indem du läufst. Also tue es einfach." Ich weiß schon, ich kann mich da an meiner eigenen Nase packen. Denn letztendlich würde ich total gerne Fortschritt im Portraitmalen machen. Andererseits bin ich oft frustriert, wenn ich meine Ergebnisse sehe, was dazu führt, dass ich nicht so oft übe. Als ich zuletzt in einer meiner Flow-Zeitschriften geblättert habe, sind...

Aquarell und Gouache · 18. Juni 2021
Zeit ist relativ. Und subjektiv sehr unterschiedlich erlebbar. Ich kann eine Stunde lang malen und mir kommt es vor, als hätte ich gerade erst angefangen. Oder ich sitze in der Tram und mir kommen die sechs Minuten bis zur Zielhaltestelle lang vor. Das ist nichts Ungewöhnliches und ich behaupte mal, dass jeder schon in Situationen war, in denen sich die Zeit entweder wie Kaugummi gezogen hat, oder wie im Flug vorüber ging. Was man sich häufig in Bezug auf die Zeit nicht immer klar macht,...
Aquarell und Gouache · 27. Mai 2021
Die aktuelle Wettersituation lässt mich jetzt nicht unbedingt an Sommer, Marimbaklänge und Cocktails denken. Davon sind wir noch weit entfernt, wie mir scheint. Trotzdem - oder gerade deshalb - möchte ich einen Hauch Südsee hier auf meine Webseite bringen. Dieses Motiv habe ich einem Tutorial entnommen, denn ich wollte gern einen allerersten Versuch auf Echt-Bütten-Aquarellkarton wagen. Da kam mir ein Meeresbild mit sanften Wellen gerade recht, denn Papier aus 100 % Hadern sollte angeblich...

Aquarell und Gouache · 21. Mai 2021
Im März habe ich mir einen E-Mail-Kurs gegönnt, den die liebe Christine bei der MVHS zur Verfügung gestellt hat. Mithilfe der Malvorlagen-PDFs wurde Schritt für Schritt erklärt, wie man die einzelnen Motive umsetzen kann. Ich habe dann in den darauf folgenden Wochen immer wieder einmal eines der vier Bilder gemalt. Die Flusslandschaft war dabei mein Lieblingsmotiv, weil ich die Kombination von Blau- und Brauntönen so schön finde. Mir fehlen die Präsenzkurse total und ich vermisse den...
Aquarell und Gouache · 07. Mai 2021
Verteilt man wässrige Farbe am unteren Ende des Blattes und pustet diese schnell mehrmals mit einem Strohhalm nach oben, so entstehen spontane Baumstrukturen. Ich habe diese Technik mehrmals hintereinander verwendet, wobei die Schichten immer pigmentierter wurden. Schon hatte ich einen nebeligen kahlen Wald, in den ich mit Fineliner Spinnennetze samt zugehörigen Tierchen integrierte. Zugegeben sind das nicht meine Lieblingsgeschöpfe auf Erden. Ich finde Spinnen generell nicht entzückend,...

Aquarell und Gouache · 30. April 2021
In den 80ern gab es eine Zeit, in der Dinosaurier hip waren. Es gab jede Menge Spielzeug dazu, wenn ich mich recht erinnere. So hatten auch wir als Kinder einige naturgetreu nachempfundene Dinosaurier-Miniaturen in unserer Sammlung. Mein Lieblingsexemplar war der Stegosaurus. Darüber hinaus erinnere ich mich an ein Tiptoi-Buch (damals hieß das interaktive Lernsystem noch anders) zum Thema Dinosaurier, bei dem man die Arten und deren Merkmale kennen lernte. Wie groß war der Brachiosaurus? War...
Aquarell und Gouache · 23. April 2021
Was steht bei dir so im Bücherregal? Als Kind war mein Regal bestückt mit Enid Blyton Geschichten. Später liebte ich die Erzählungen von Wolfgang und Heike Holbein und die Mystery Club Reihe von Fiona Kelly. Mit "Das Museum der gestohlenen Erinnerungen" etablierte sich Ralf Isau als Lieblingsautor und ich konnte es jedes Mal kaum erwarten, das neueste Buch von ihm zwischen die Finger zu bekommen. Zum Ende der Schulzeit und im Studium rückte das Lesen in den Hintergrund und erst in den...

Mehr anzeigen